Beschreibung der Aegyptischen Sammlung des Niederländischen by Dr. P. A. A. Boeser (auth.)

By Dr. P. A. A. Boeser (auth.)

Show description

Read Online or Download Beschreibung der Aegyptischen Sammlung des Niederländischen Reichsmuseums der Altertümer in Leiden: Mumiensärge des Neuen Reiches PDF

Similar german_14 books

Die Logische Struktur der Rechtsordnung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Aktivierung und soziale Netzwerke: Die Dynamik sozialer Beziehungen unter dem Druck der Erwerbslosigkeit

Soziale Beziehungen sind im Zeichen der aktivierenden Arbeitsmarktpolitik in mehrfacher Hinsicht gefährdet. So hat sich zum einen der soziale Druck auf Erwerbslose verstärkt. Zum anderen werden soziale Netzwerke vermehrt als Substitut zur staatlichen Leistungsgewährung herangezogen und so potenziell überfordert.

Uroonkologie

Das Standardwerk der urologischen Onkologie aktualisiert in 6. Auflage! Die „Uroonkologie" bietet dem Leser vollständige und umfassende info zu allen Bereichen des Themas:alle Grundlagen für eine erfolgreiche Therapie von Molekularbiologie über Studienplanung bis zu alternativen Therapieansätzen,alle information zur Diagnostik, Indikationen, Durchführung und Ergebnis der verschiedenen Therapieansätze aller urologischen Tumorerkrankungen.

Additional resources for Beschreibung der Aegyptischen Sammlung des Niederländischen Reichsmuseums der Altertümer in Leiden: Mumiensärge des Neuen Reiches

Example text

I 5 I ; 5 I I ; L 5 ; 5 I I I I ; , I I I ' ' II ~ I• ! ~ ! ~ ~ ! ~ ! ~ a ~ ~! ~ ~ ~ ~ ! ~ ~!!! ~ ! ~! ~! ; ! ~. ~ !! ~ ~ ~ ~ ~ ! ~ ~ ~ ~ a a ~ ~ 1 ! ~ ~: ~ ~ ~ a ~ ~ ~ ... : ...... : .... hslelle n .. -4 ........ ' 4 . 4 • n 1 1121 1 2 2 11 21 2 12 1 2 ~ I 5 I I I 55 I I I I I I 5 5 I 5 I I I I I I 5. I I 5 SI 5 S I S 5 5 s; 55 I 5 S B I 5 S I 11 1 " " I 00 c ,. - - - - - - - - - - - - - --. _ I "' ;:l ö' "'~ "' :::. :. "'t:l Grundlagen der Automatisierten Datenverarbeitung der n. Bei der "Personalkarte" z.

10 fällt weg. Vom Urbeleg aus wird sofort - maschinell oder manuell - der Datenträger erstellt, dessen Dateninhalt sowohl vom Menschen als auch vom Eingabegerät des Computers gelesen werden kann. Man spricht hier auch von der m a s c h in e 11 e n D i r e k t I e s u n g oder der B e I e g v e r a r b e i t u n g , weil als Datenträger hierbei in Frage kommen: Markierungsbeleg, Magnetschriftbeleg, Klarschriftbeleg, Handschriftbeleg (siehe V 2). Dabei sind Markierungsbeleg und Handschriftbeleg manuell erstellbar; für die Erstellung von Magnet- und Klarschriftbelegen braucht man spezielle Geräte.

Transport zum Computer) der Daten Verarbeitung (Eingabe- Verarbeitung- Ausgabe) Auswertung Innerhalb dieser Kette bildet bei d er kommerziell en Datenverarbeitung die Datenerfassung den störenden Engpaß. ) entstehen und deswegen nie- wie es z. B. bei der Prozeßdatenverarbeitung der Fall ist - voll automatisch erfaßt und an die DVA weitergegeben werden können . Die Probl ematik ist also geprägt durch den Umstand , daß zwischen den vorliegenden Daten und den verarbeitenden Maschinen der Mensch eingeschaltet werden muß.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 10 votes